Ein sehr aufwändiges Projekt - das Österreichische Umweltzeichen

Mit dem Schuljahr 2019/20 streben wir das Österreichische Umweltzeichen an. Ziel ist, das Zeichen bis Ende des Schuljahrs zu erreichen.
Wir haben das Thema Klima- und Umweltschutz in unserem Entwicklungsplan verankert. Damit möchten wir Strukturen schaffen, um Umwelt, Gesundheit und Bildungsqualität in den Schulalltag zu integrieren. Es soll unser Engagement fördern für eine zukunftsorientierte Bildung, eine ökologische Schulentwicklung und ein Schulklima, in dem sich alle wohlfühlen. 

Das Österreichische Umweltzeichen ist eine Initiative des Umwelt- und des Bildungsministeriums. Es ist eine bekannte Marke und ein Leuchtturm unter den Schulprogrammen. Sollten wir es erreichen, wären wir besonders stolz darauf. Ein “Umweltteam” wird sich hauptverantwortlich darum kümmern. Es besteht neben Direktor Ferchhumer aus Doris Bartos, Daniela Kaltseis, Mag. Daniel Reitmayr und Christa Wintersberger.

Welche Kriterien und Bereiche umfasst das Umweltzeichen?
+ Ist-Analysen und ein Schulentwicklungsplan
+ Kommunikation und Teamarbeit
+ Kompetenzorientiertes Lernen
+ Einbeziehung der Schüler/innen
+ Gesundheitsförderung
+ Effiziente Nutzung von Ressourcen
+ Ökologische Beschaffung
+ Umweltmanagement, Information und Soziales
+ Umweltpädagogik
+ Energienutzung und – einsparung, Bauausführung
+ Außenbereich
+ Gesundheitsförderung, Ergonomie und Innenraum
+ Verkehr und Mobilität
+ Beschaffung und Unterrichtsmaterialien
+ Ernährung inkl. Speisen- und Getränkeangebot
+ Chemische Produkte und Reinigung
+ Wasser, Abwasser, Abfallvermeidung und – reduktion

 

Print Friendly, PDF & Email

Pin It on Pinterest

Share This