1973/74 wurde die HS Sankt Agatha gegründet. Da noch kein Schulgebäude vorhanden war, wurden die drei ersten Klassen auf der Raiffeisenbank und im Proberaum des Musikvereins bzw. in einem Gemeindewohnhaus unterrichet.
Bis zum Baubeginn des neuen Schulgebäudes kamen weitere provisorische Unterrichtsräume in der Volksschule und in den neu erbauten Wohnhäusern der Familie Haider dazu. Sogar der Sitzungssaal der Gemeinde wurde für eine Schulklasse umfunktioniert. 

1977:
 Beginn der Bauarbeiten für die neue Schule.

1978: Erstmals Unterricht im neuen Schulgebäude. 8 Klassen mit insgesamt 215 Schüler/innen werden von insgesamt 16 Lehrer/innen unterrichtet.

1979: Feierliche Eröffnung der Hauptschule. Der Turnsaal konnte nun auch benutzt werden.

2013/14: Die Hauptschule St. Agatha wird, zeitgleich mit allen anderen Hauptschulen des Bezirks, in eine Neue Mittelschule umgeändert.

2014/15: Das Gebäude der Neuen Mittelschule wird einer Generalsanierung unterzogen. Für die Dauer der Sanierung wird der Schulbetrieb in einer Containerschule                   durchgeführt.

2015/16: Der Schulbetrieb im wunderschön sanierten neuen Gebäude kann wieder aufgenommen werden. 

 

Direktoren der Schule
1973 – 1982: Franz Auffanger
1982 – 1983: Manfred Prammer (mit der Leitung betraut)
1983 – 2007: Peter Andeßner
2007 – 2012: Margit Ried
Seit 2012: Thomas Ferchhumer

 

Print Friendly, PDF & Email

Pin It on Pinterest

Share This