Das Projekt “Wirtschaft verstehen” wird seit Jahren sehr erfolgreich an der NMS St. Agatha durchgeführt! Frau Mag. Weigl und Herr DI (FH) Johann Steinbock, beide Geschäftsführer der Firma, war von der Idee dieses gemeinsamen Berufsorientierungsprojekts sehr angetan und stimmten gerne zu, die Patenschaft über die 1a Klasse zu übernehmen.
Anfang November durften die Schülerinnen und Schüler, begleitet von Direktor Thomas Ferchhumer und Klassenvorstand Tina Stuhlberger, die Firma besuchen.
Nach einem sehr herzlichen Empfang konnten die jungen Besucher ihre Patenfirma kennenlernen. Sie zeigten sich vom schönen, hellen Betriebsgebäude und dem angenehmen Betriebsklima sehr beeindruckt. Interessant war es auch, die verschiedenen Arbeitsbereiche der Firma kennen zu lernen. Die Kinder bekamen Einblicke in den Beruf des Bürokaufmanns, des Elektrotechnikers, Mechatronikers und Metalltechnikers.
Die Kinder durften an diesem Tag aber nicht nur die Patenfirma kennen lernen, sie konnten dabei auch gleich selber Hand anlegen. Unter fachmännischer Anleitung entstand so ein schönes Brettspiel, bei dem der Würfel elektronisch per Zufallsgenerator gesteuert wird.
Personaladministratorin Andrea Litzlbauer führte die jungen Besucher freundlich und kompetent durch die Firma und beantwortete geduldig ihre Fragen. Sie freut sich schon auf die gemeinsamen Kontakte in den nächsten Jahren und hat bereits viele Pläne, die auf Umsetzung warten.
Das Projekt “Wirtschaft verstehen” ist auf zahlreiche Kontakte der Patenklasse mit der Patenfirma ausgerichtet. Dadurch erhöht sich die Chance, dass die Kinder später eine gute Berufswahl treffen. Dies ist gerade auch mit der neuen Patenfirma Weigl-Aufzüge besonders gut möglich ist. Schließlich ist diese Firma ein Leitbetrieb in der Region, der über 200 Arbeitskräfte (davon 41 Lehrlinge) beschäftigt. Viele davon kommen aus dem nahen St. Agatha. Vielleicht lässt sich das ja künftig noch steigern.


Print Friendly, PDF & Email

Pin It on Pinterest

Share This